Ausschreibung zum Pokalwettkampf:
Wellensegelflug am Harz

Wir sind eine Gruppe von Segelfliegern, die die vorhandenen Möglichkeiten des Wellensegelfluges am Ostharz nutzen und seit ca. 15 Jahren von Aschersleben aus eine praktische Erkundung des Leewellenphänomens betreiben. Zur Förderung des Wellensegelfluges haben wir einen Wettbewerb ausgeschrieben, den wir im Folgenden kurz vorstellen möchten:

1. Zweck des Wettbewerbes

– Die Förderung des Strecken- und Höhensegelfluges bei Leewellenwetterlagen
– Die gemeinsame systematische Erforschung der Leewellenentstehung und der segelfliegerischen Nutzung
– Die Weiterbildung fortgeschrittener Segelflugpiloten unter Höhenflugbedingungen
– Die Ermittlung der jährlichen Pokalgewinner

2. Veranstalter

Luftsportverein „Ostharz“
e. V., Güstener Chaussee, 06449 Aschersleben,
Tel: 03473/809061
Fax: 03473/840373

3. Termin und Ort

1. Oktober bis 31. März in jedem Jahr
Austragungsort: FP Aschersleben

4. Allgemeine Regeln

– Für die Durchführung des Wettbewerbes gelten die Regeln des OLC (aerokurier Online Contest – dezentraler Segelflugwettbewerb mit täglicher Wertung) in der jeweils gültigen Fassung. Ausnahmen werden von der Wettbewerbsleitung (Juroren) festgelegt.
– Als Teilnehmer können alle interessierten Pilotinnen und Piloten Flüge entsprechend der Ausschreibung einreichen.
– Es sind Segelflugzeuge und Motorsegler zugelassen. Bei Motorseglern muß der Wertungsflug mit abgestelltem Triebwerk erfolgen.
– Die Flugleitung am FP Aschersleben bemüht sich um die Koordination der Höhenfreigaben im Wellensegelfluggebietes „Harz“.
– Die Verantwortung für die Flugdurchführung liegt bei den jeweiligen Piloten.

5. Voraussetzungen zur Wertung eines Fluges

– Das Einreichen der Flüge (Logger) muß im Online Contest entsprechend des vorgegebenen Zeitfensters und zusätzlich unter http://www.flugplatz-aschersleben.de/leewelle (Flugmeldung) erfolgen. Bei Fragen einfach auf unsere Seite schauen oder eine Email an: LSV@flugplatz-aschersleben.de oder info@flugplatz-aschersleben.de senden.
– Zur Teilnahme am Wellenpokalwettkampf ist eine einmalige Nenngebühr von 5 EUR beim Einreichen des ersten Fluges per Überweisung auf das Vereinskonto des LSV Ostharz e.V. unter Angabe von „Ascherslebener Leewellenpokal (Jahr)“ und Name zu entrichten.
– Der Start oder die Landung des Wellensegelfluges muss auf dem FP Aschersleben erfolgen.
– Flüge, die die vorgenannten Bedingungen nicht erfüllen, können nicht berücksichtigt werden.
Bankverbindung: Commerzbank Aschersleben
IBAN: DE42 8104 0000 0651 1737 00

6. Auswertung und Siegerehrung

– Jeder Teilnehmer kann mehrere Flüge einreichen. Alle Flüge werden jedoch einzeln gewertet, keine Punkte addiert.
– Der Teilnehmer mit dem größten absoluten Höhengewinn über Flugplatzniveau Aschersleben erhält den Wanderpokal „Ascherslebener Leewellenpokal – Höhe“ in Verbindung mit einer Sachprämie.
– Der Teilnehmer mit der größten erflogenen Wertungsstrecke (OLC-Punkte) erhält den Wanderpokal „Ascherslebener Leewellenpokal – Strecke“ in Verbindung mit einer Geldprämie.
– Die erstplatzierten Flugzeugbesatzungen in den Kategorien: „Offene Klasse“, „Index über 106“, „Index bis 106“ und „Reisemotorsegler“ werden mit weiteren, durch die Jury ausgelobten, wertvollen Preisen ausgezeichnet, wobei kein Teilnehmer mehr als einen Preis erhält.
– Der beste Juniorpilot (Alter < 25 Jahre) in den Wellenflugrubriken „Höhe“ und „Strecke“ erhält einen Gutschein für einen Qualifizierungslehrgang (Zellenwart, Windenwart bzw. Fallschirmwart – gesponsert von der LSCO GmbH Dessau).

7. Preisrichter

Die Preisrichter können Flüge um den Wellenpokal außer Konkurrenz einreichen. Die Flüge werden gelistet sind aber von jeglicher Prämierung ausgeschlossen.
Die Juroren:
Wolfgang Lieder, Vorsitzender des Luftsportvereines Ostharz e.V. und Vorsitzender der Jury Prof. Dr. Karl-Heinz Dannhauer, Mitglied der Jury Dipl. Meteorologe Carsten Lindemann, Mitglied der Jury, Institut für Meteorologie der Freien Universität Berlin

Jeder Teilnehmer erhält eine persönliche Einladung zur Siegerehrung, welche am ersten Aprilwochenende stattfindet, sowie eine Urkunde über seine Platzierung.

Viel Glück und auf ein Wiedersehen in Aschersleben !
Euer Luftsportverein „Ostharz“